Aus Zwei wird Eins – Rückzug der 2. Mannschaft!

Von Marcus Wagner am

Saison 2019/20:

Seitdem die Abteilung die Jugendarbeit eingestellt hat, kommt kein Nachwuchs mehr nach. Das bestehende Personal wiederum wird auch nicht jünger und Gönningen ist für Spieler anderer Vereine, die wechseln wollen nicht attraktiv. Wenn dann noch Verletzungen und Krankheiten dazu kommen, dann wird die Personaldecke für den Saisonbetrieb schnell sehr dünn.

So kam zum Ende der Vorrunde, was kommen musste: Die Abteilungsleitung musste eine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen!

Was war geschehen? Mit Harald Roßmeißl fiel aufgrund von Schulterproblemen nahezu die gesamte Vorrunde ein Spieler der Erster aus. Bei der Zweiten sah es genauso aus, denn Lothar Etter konnte ebenfalls nach einer schweren Verletzung die Vorrunde abschreiben.

D.h. der Mannschaftsführer der Zweiten – Jürgen Regner – musste für die Erste immer einen Spieler abstellen und in der seiner Mannschaft ebenfalls für Ersatz sorgen. Das schaffte er meistens, doch am vorletzten Spieltag der Ersten in Genkingen ging es nach hinten los. Die Zweite hatte zeitgleich ein Heimspiel und wollte nach vielen Spielen, in denen man aufgrund der Ersatzsituation immer ohne die Stammspieler des vorderen Paarkreuzes antreten musste, dieses Mal komplett mit 1 und 2 antreten. Also gab man „nur die Nummer 5“ an die Erste ab, die bis auf Marco Lu dies auch akzeptierte. Damit war die Nummer 2 der Ersten nicht einverstanden und er zog die Konsequenz und verlies die TG zur Winterpause, um sich dem SV Weilheim anzuschließen.

Doch die Pechsträhne der TG ging erst richtig los, denn im letzten Spiel der Ersten zog sich Achim Maier einen Muskelfaserriß zu! Ausfall bis in die zweite Hälfte 2020! Jetzt mussten gehandelt werden, die notwendigen Ersatzspieler standen nicht zur Verfügung und damit musste eine Mannschaft abgemeldet werden!

2015 Sieger im Bezirkspokal TG Gönningen: Abteilungsleiter Martin Siegle, Harald Rossmeissl, Laszlo Bozsik, Marco Lu, Achim Maier
Categories: Tischtennis